Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung

Lebenslanges Lernen ist heute in vielen Bereichen der beruflichen Praxis unabdingbar geworden. Wissenschaftliche Weiterbildung in Verbindung mit beruflicher Erfahrung sichert den Arbeitsplatz und kann neue Wege eröffnen. Die  Akademie bietet in enger Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg Weiterbildungen im Bereich Pädagogik und Psychologie an.

Das Weiterbildungsangebot der Akademie richtet sich an Berufstätige in pädagogischen Arbeitsfeldern mit und ohne akademische Vorbildung, an Studierende und andere Interessierte.


In Kontaktstudien (Coaching und Beratung, Erwachsenenbildung, Gesundheit und Krankheit im Betrieb) wird wissenschaftliches Grund- und Aufbauwissen mit der Praxis verbunden. Als hochschulspezifische Weiterbildungsform bieten Kontaktstudien berufstätigen Hochschulabsolvent/-innen und anderen, durch Berufserfahrung geeigneten Interessent/-innen die Möglichkeit, ihre bereits erworbenen Kenntnisse wissenschaftlich fundiert zu vertiefen und zu erweitern. Die Weiterbildungen schließen mit einem Hochschulzertifikat ab.

Die Seminarveranstaltungen der Akademie erstrecken sich in der Regel über mindestens drei Wochenenden. Sie vermitteln wissenschaftliche Theorien und neueste Erkenntnisse der Forschung. Eingeführte Methoden aus der Humanistischen Psychologie und Pädagogik wie Gesprächsführung, systemische Beratung oder Mediation werden umfassend eingeübt, so dass der Transfer des Gelernten in den beruflichen Alltag gelingt. Fester Bestandteil einiger Seminare sind Supervisionstermine, in die Fragestellungen aus dem Berufsalltag einfließen können.

Zu den Themen „Inklusion“ und „Arbeit mit Kindern unter drei Jahren“ werden Frühpädagogische Weiterbildungen für Erzieher/-innen angeboten. Zudem organisiert die Akademie in Kooperation mit der Freiburger Kinderhausinitiative e.V. das interne Fort- und Weiterbildungsprogramm für Mitarbeiter/-innen dieser beiden Vereine.