Aufwachsen begleiten – Chancengleichheit verwirklichen

Das Jugendhilfswerk Freiburg e.V. setzt sich seit mehr als 65 Jahren als unabhängiger und gemeinnütziger Träger mit seinen vielfältigen Angeboten engagiert für positive Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie ihrer Familien in Freiburg und der Region ein.

Das Jugendhilfswerk (JHW) versteht sich als soziales Dienstleistungs-unternehmen mit dem übergreifenden Ziel, das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen sowie die Lebenssituation ihrer Familien in ihren unterschiedlichen sozialen Lebenslagen aktiv und sozial gerecht zu gestalten.

Wir sehen es als unseren gesellschaftlichen Auftrag an, auf Formen von sozialer Benachteiligung und Diskriminierung aufmerksam zu machen und diesen systematisch entgegenzuwirken. Geleitet wird unser professionelles pädagogisches Handeln von der grundlegenden Idee des Rechts eines jeden Menschen auf gleiche Chancen zur Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens in Würde.

Die Förderung von Partizipation und Beteiligung sowie die Übernahme von Schutzfunktionen im Sinne des Bundeskinderschutzgesetzes sind wichtige Aspekte in allen Angebotsbereichen.

Die Vernetzung und Kooperation mit Fachkräften aus der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe, der schulischen und beruflichen Bildung sowie der Justiz hat hohen Stellenwert.

Das JHW ist mit seinen Einrichtungen in folgenden Bereichen tätig:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Kindertagesbetreuung
  • Schule und Bildung
  • Psychologische Beratung
  • Berufliche Integration
  • Forschung und wissenschaftliche
  • Weiterbildung

Das Wissenschaftliche Institut des Jugendhilfswerks an der Pädagogischen Hochschule Freiburg ermöglicht eine enge Verzahnung unserer Praxis mit fachtheoretischen Entwicklungen und wissenschaftlichen Forschungsbezügen.