Ein Hortgarten entsteht – Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten“ in Kooperation mit der BayWa Stiftung

Wo kommen unsere Lebensmittel her? Wie kann man sie verarbeiten? Und was bedeutet eigentlich gesunde Ernährung?

Mit Unterstützung der BayWa Stiftung legten wir im Heilpädagogischen Hort unseren eigenen kleinen Hortgarten an. Hierzu stellte uns die BayWa Stiftung u.a. zwei Hochbeete, Samen und Pflanzen sowie Materialien und Werkzeug zur Gartenarbeit zur Verfügung.

Mit den Kindern zusammen wurden die Beete errichtet, befüllt und bepflanzt– und natürlich auch fleißig gehegt und gegossen.

Angebaut wurden in der aktuellen Saison u.a. Tomaten, verschiedene Kräuter, Salate, Kohlrabi und diverse Beerenfrüchte (Erdbeeren, Heidelbeeren, u.a.). Die eingefahrene Ernte genießen wir gemeinsam mit den Kindern und verarbeiten sie auch zu selbst zubereiteten leckeren Gerichten.

Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zu den Themen Natur, Lebensmittel und gesunde Ernährung.

Wir danken der BayWa Stiftung für ihre Unterstützung und auch allen Kindern, die sich an dem Projekt so interessiert und engagiert beteiligen.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Firma Team Grün Furtner, die uns freundlicherweise die Erde für die Hochbeete stiftete und anlieferte.