Kita Sternenhof (0 – 6 Jahre)

Die Ganztageseinrichtung mit insgesamt 50 Plätzen für zwei Kindergarten- und eine Kleinkindgruppe befindet sich seit September 2013 im neuen Quartier Sternenhof im Stadtteil Mooswald. Wir bieten eine familiäre Atmosphäre mit 40 Plätzen für Kinder von 3 – 6 Jahren sowie eine Kleinkindgruppe mit 10 Plätzen für Kinder bis zu 3 Jahren. Zwei Einrichtungen leben und profitieren voneinander unter einem Dach. Grundlage der pädagogischen Arbeit bilden der baden- württembergische Orientierungsplan sowie die pädagogische Konzeption des Jugendhilfswerks. Pädagogische Schwerpunkte der Einrichtung liegen in der offenen und interkulturellen Arbeit, dem Lernen in Alltagssituationen und der Umwelterfahrung.

Ganzheitlichkeit:

Im offen gelebten Konzept liegt der Fokus auf ganzheitlichem Lernen. Drei Gruppenräume sowie weitere Nebenräume und das Außengelände stehen als sogenannte Bildungsbereiche mit entsprechend thematisch geordnetem Materialangebot zur Verfügung. Dort erleben Kinder sich selbst, sowie ihre Umwelt mit allen Sinnen und hohem Bezug zu ihrer aktuellen Lebenswelt. Neben der Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Materialien, messen wir der Interaktion mit den pädagogischen Fachkräften und anderen Kindern eine hohe Bedeutung für eine positive Gesamtentwicklung bei.

Tägliche Ausflüge der unterdreijährigen Gruppe, sowie wöchentliche Ausflüge der Kindergartengruppe in die nähere und weitere Umgebung gehören selbstverständlich zum Wochenablauf. Das naturnahe Lernen in den Wäldern, auf Spielplätzen, im Seepark, in der Ökostation, etc. bildet einen unserer pädagogischen Schwerpunkte.

Partizipation:

Im offenen Konzept ist eine kommunikative und wertschätzende Atmosphäre mit liebevollen Beziehungen selbstverständlich. Indem sich Fachkräfte täglich auf ein Neues, neugierig und äußerst aufmerksam, mit Kindern auf Entdeckungsreise begeben, entwickelt sich unser tägliches Miteinander zu einem spannenden Prozess. Dabei findet eine Orientierung an den Bedürfnissen nach Selbstbestimmung und Autonomie der Kinder statt. Innerhalb dieses Prozesses werden die Persönlichkeit, das Interesse, die Vorlieben und die Abneigungen eines Jeden im Haus berücksichtigt. Individuell und vor allem gemeinsam als Gruppe entwickelt sich die Kita Sternenhof von einem Haus für Kinder, zu einem Haus der Kinder.

Ein fest strukturierter Tagesablauf mit wiederkehrenden Ritualen, nachvollziehbaren Regeln und viel Transparenz der Organisation bietet Sicherheit und Vertrauen und bildet die Grundlage einer gelebten Partizipation. Die Klärung der Kinderrechte innerhalb des gesamten Tagesablaufes versteht sich als fortwährender Prozess und dient als Handlungsgrundlage für Fachkräfte und Kinder. Die Kinder wissen somit wann und in welchem Rahmen sie eigene Entscheidungen für sich und andere treffen können und lernen einen verantwortungsvollen Umgang mit ihnen.

Resilienz:

Neben vertrauensvollen und liebevollen Beziehungen als Grundlage unserer pädagogischen Arbeit, erwartet die Kinder größtmögliche Selbsttätigkeit und Selbstwirksamkeit sowie eine Vielzahl von Herausforderungen während ihres Kindergartentages. Jede alltägliche Situation erfordert spezielle Kompetenzen, die es individuell und nach eigenem Tempo zu erlernen und zu vertiefen gilt. Dem Wecken und Aufrechterhalten der inneren Kräfte messen wir eine grundlegende Bedeutung zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Verlässliche Beziehungen und das Wahrnehmen der eigenen Kompetenzen aber auch größtmögliche Mitbestimmung am persönlichen Lernprozess, führen zu einem positiven Selbstbild und stärken die Widerstandskraft der Kinder. Sichtbar wird das kindliche Lernen im individuellen Portfolio der Kinder.

Gemeinsame Werte:

Wir leben Soziale Partizipation als multikulturelle Gemeinschaft im Bewusstsein unserer Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten. Unsere Neugier, Offenheit und Toleranz gegenüber Unbekanntem eröffnet uns täglich neue Lernfelder im soziokulturellen Kontext. Wir erleben das Voneinander und Miteinander Lernen als ganz selbstverständlich und als sehr bereichernd.

Erziehungspartnerschaft:

Mütter, Väter und andere Sorgeberechtigte betrachten wir in der pädagogischen Arbeit als wichtigste Partnerinnen und Partner in der gemeinsamen Gestaltung von Bildungs- und Erziehungsprozessen. Die pädagogischen Fachkräfte orientieren sich an der Lebenssituation der Familien und unterstützen die stattfindenden Lernprozesse in der Familie. Die Eltern und Sorgeberichtigten werden als „natürliche“ Erzieher, die vorrangigen Bezugspersonen und „Spezialisten“ für ihre Kinder wahrgenommen.

Öffnungszeiten

Angebot Wochentag Uhrzeit
1 Kleinkindgruppe
(Kinder von 0 -3 Jahren)
10 Plätze
Mo- Fr 7.00 bis 17.00 Uhr
2 Kindergartengruppen
(Kinder von 3 bis 6 Jahren)
je 20 Plätze
Mo- Fr 7.00 bis 17.00 Uhr

Ganztagesplatz Kleinkindgruppe: 377,- Euro pro Monat
Ganztagesplatz Kindergarten: 218,- Euro pro Monat
zzgl. Kosten für das Frühstück, Mittagessen und einen Nachmittagssnack

Im Einzelfall kann von den Familien ein Zuschuss zu den Betreuungskosten bei den zuständigen Sozial- und Jugendämtern beantragt werden.