Carpo – Integration durch assistierte Ausbildung

Die assistierte Ausbildung ist ein erfolgreicher dritter Weg zwischen betrieblicher und überbetrieblicher Ausbildung.
Das Ziel ist, auch chancenarmen jungen Menschen die Aufnahme und den Abschluss einer regulären Ausbildung - sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit - auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Assistierte Ausbildung für Jugendliche
Um den Integrationserfolg und die Anzahl der abgeschlossenen Ausbildungen zu erhöhen, werden die Jugendlichen sowohl vor als auch während der Ausbildung individuell begleitet, betreut und beraten.

Die Leistungen umfassen:

  • Klärung von individuellen Neigungen, Interessen und Kompetenzen
  • Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Ausbildungsstelle
  • Intensive Vorbereitung auf die Ausbildung
  • Klärung von Fragen zur Wohnung und zur Einkommenssicherung
  • Organisation von Kinderbetreuung
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Konfliktprävention und Konfliktlösung
  • Zusätzliche Angebote zur Unterstützung des Ausbildungserfolges
  • Lerntreffen
  • Azubi-Treffen
  • Kooperation mit Betrieben und Berufsschulen

Teilnehmen können junge Väter und Mütter, Jugendliche mit Migrationshintergrund, Jugendliche, die einen geschlechteruntypischen Beruf ergreifen wollen und junge Menschen, die seit über einem Jahr keine Ausbildungsstelle gefunden haben.

Assistierte Ausbildung für Unternehmen

Carpo unterstützt Betriebe von Anfang an bei der Sicherung von qualifiziertem Ausbildungsnachwuchs. Durch die Stabilisierung labiler Ausbildungsverhältnisse werden vorzeitige Abbrüche verhindert. Bisherige Erfahrungen mit dem Modell der assistierten Ausbildung zeigen große Erfolge beim Ausbildungsabschluss. Diese Begleitung erleichtert vielen Unternehmen die Entscheidung, neue Ausbildungsplätze anzubieten.

Beteiligungsanreize für Betriebe werden durch ein umfassendes Dienstleistungsangebot seitens der Jugend(berufs)hilfeträger (bspw. passgenaue BewerberInnenvermittlung, Übernahme des Ausbildungsmanagements, Konfliktmediation, etc.) gesetzt.

Carpo ist ein Kooperationsprojekt des Diakonischen Werkes Württemberg e.V. und des Paritätischen Baden-Württemberg e.V. finanziert aus den Mitteln des Landes Baden- Württemberg und des Europäischen Sozialfonds und wird zehn Standorten in Baden-Württemberg durchgeführt.

Unser Flyer als PDF