Ampel

Das Projekt „Ampel“ verbindet sozialpädagogische  Begleitung und niederschwellige Arbeitsangebote für arbeitslose Jugendliche unter 25 Jahren.

Angesprochen werden junge Menschen, die ohne sozialpädagogische Unterstützung noch erhebliche Schwierigkeiten mit dem Aufbau einer tragfähigen Alltagsstruktur haben und deren schulische und/oder berufliche Perspektive noch ungeklärt ist.

Das Projekt gibt den Teilnehmer/-innen Gelegenheit, eine ihrem Leistungsvermögen angemessene Arbeitsanforderung zu erbringen, eine stabileTagesstruktur aufzubauen und sich über die motivationsfördernde künstlerische und handwerkliche Arbeit mit der Frage ihrer schulischen und beruflichen Entwicklung zu beschäftigen.

Neben dem Training von Schlüsselqualifikationen zielt das Angebot auf das Erlernen von Grundfertigkeiten handwerklichen Arbeitens, auf die Förderung der Eigeninitiative sowie auf die Entfaltung und Stärkung individueller Potentiale.

Für die praktische Tätigkeit werden ein Papier/PCBereich, eine PC-Hardware Werkstatt sowie die Bildhauerwerkstatt Kunstflug angeboten.

Die wöchentliche Arbeitszeit umfasst 20 Wochenstunden, die Teilnahmedauer beträgt in der Regel 6 Monate. Eine Verlängerung von bis zu 6 Monaten ist möglich.

Die Teilnahme am Projekt „Ampel“ findet im Rahmen einer betreuten Arbeitsgelegenheit nach SGB II, § 16 d, statt.

Das Projekt wird im Auftrag des Jobcenter Freiburg durchgeführt.